Schachtel für Teelichter mit dem Envelope Punch Board

Schachtel für Teelichter mit dem Envelope Punch Board

Diese Schachtel hat eine richtig schöne Größe! 4 Teelichter passen super hinein. Natürlich könnt ihr anstelle von Teelichtern auch andere Dinge hineingeben.

Die Schachtel ist easy peasy mit dem Envelope Punch Board abekürzt EPB gefertigt.  Mit dem EPB kann man sich Umschläge in jeder erdenklichen Größe herstellen! Es gibt für das Board sogar eine App (zumindest für Android-Handys) – sie heißt „Envelope Punch Board“ ihr gebt die Kartengröße dort ein und es wird Euch angezeigt bei wieviel cm das Papier gefalzt werden muss. Eine echt super Sache! Ich finde, dass das EPB in jeden Bastelschrank gehört!! Weil es eben noch so viel mehr kann, als „nur“ Umschläge in allen Größen herstellen.

Man kann damit genauso gut Boxen gestalten und Ecken abrunden….Ja richtig! Ecken abrunden….dafür nehme ich es ständig….! :-))
Hört sich für die „Nichtbastler“ immer lustig an….aber wer gerne Karten und Anhänger macht, weiß ganz genau was ich meine :-)) Also Ecken abrunden….bevor ihr Euch einen extra Eckenabrunder bestellt, kauft wg. der vielen anderen zusätzlichen Möglichkeiten die ihr habt lieber das Envelope Punch Board.

Klick hier…..Ihr könnt es gerne über mich bestellen….es kostet 23,- €.

Hier nun noch Bilder zu der schönen Box und den verwendeten Materialien:

  • Flüsterweißes Papier in den Maßen 21 x 21 cm; ringsherum bei 8 cm punchen; dann in jeder Rille nochmal anlegen – Falz nachziehen – Punchen – fertig ist die Box
  • dann nur noch dekorieren – ich habe dafür das Designerpapier „Gemalt mit Liebe“ und den Schredderkarton verwendet; mit den Herzen aus dem Stempelset „Heart Happiness“ gestempelt – alles aus dem Frühjahr-Sommerkatalog.
  • Für die Boxenklappe habe ich 2 x Flüsterweiß (10 x 10,5 cm – für außen und innen) und 1 x Farbkarton in Sommerbeere (11 x 10,5 cm – als Mattung zwischen dem Flüsterweiß) ausgeschnitten und alles an eine der Ecken geklebt. So kann man von außen schön dekorieren und den Deckel von innen beschreiben!

 

 

Die Teelichter könntet ihr auch als Glücksteelicher gestalten – dafür wird ein Kreis in Größe des Teelichts ausgestanzt und bestempelt. Teelicht aus dem Aluhalter nehmen, den Docht des Teelichts rausnehmen – Kreis auf den Docht draufsetzen (dafür muss vorher ein Loch in den bestempelten Kreis gemacht werden); Teelicht wieder drauf – anzünden; staunen! Sobald das Wachs flüssig ist, kommt der Gruß zum Vorschein! Das ist so ein schöner Effekt! Wenn ihr unsicher seid oder Fragen zur Vorgehensweise habt, schreibt mir gerne eine Mail. Ihr findet im Netz dazu aber auch einige Video-Tutorials.

Es grüßt Euch lieb

Eure Maren



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.