Kreativ-Tipp / Colorieren

Kreativ-Tipp / Colorieren

Gewusst wie! 

….denn weiß man erst einmal wie es geht oder welche Materialien man an welcher Stelle verwenden sollte, kann es richtig einfach sein und doppelt soviel Spaß machen :-)) 

Auf der Suche im Netz wird man sicher irgendwann fündig, aber wo fängt man nur an zu suchen? Ruck zuck sind 2 Stunden um……

Die meisten Infos und Bastelerfahrungen sammelt man sicherlich beim Besuchen eines Workshops! Dort werden die Produkte erklärt, ausprobiert, neue Techniken versucht und alles rund um die Stempelwelt erlebbar gemacht. 

Aber auch zwischendurch soll jeder die Gelegenheit bekommen sich weiterzuentwickeln. Aus diesem Grund werde ich künftig jeden Sonntag einen Kreativ-Tipp auf dieser Internetseite veröffentlichen! Abonniert die Seite oder schaut regelmäßig vorbei, damit ihr keinen Beitrag verpasst!

Heute habe ich einen Kreativ-Tipp zum Thema Colorieren für Euch.

    

Die Tiere aus dem Stempelset Wild auf Grüße von Stampin‘ Up! können auf verschiedene Arten coloriert werden.
Das Känguruh wurde mit den Stampin‘ Blends coloriert. Für das Nashorn wurden Aquapainter verwand. Worauf man dabei achten muss, erkläre ich im Folgenden…

    

 

Colorieren mit den Stampin ‚Blends

⇒ Das Motiv mit normaler Stempelfarbe auf flüsterweißes Papier stempeln.

⇒ Mit Stampin‘ Blends in der gewünschten Farbe colorieren. Für Licht und Schatten-Effekte mit derselben Farbe nochmal über die Stellen malen, die dunkler werden sollen.

Tipp: Von jeder Farbe der Blends gibt es immer einen hellen und einen dunklen Ton. Sie können einzeln oder als Kombi-Pack gekauft werden. 

Wissenswert: Die Coloration mit den Blends ist spielend einfach. Die Farbe wird auf der Rückseite des Papieres sichtbar – von daher eignet sich diese Form der Coloration nur, wenn das Motiv aufgeklebt oder die Rückseite verdeckt wird.

 

Colorieren mit den Aquapaintern

 

Das Colorieren mit den Auqapaintern (auch Wassertankpinsel genannt) ist ebenfalls ganz leicht wenn man Folgendes beachtet:

⇒ die Aquapainter weden mit normalem Leitungswasser gefüllt
⇒ für das Colorieren mit Wasser bitte immer Aquarell- oder Seidenglanzpapier verwenden (normales Flüsterweiß wellt und „ribbelt“ sich auf)
⇒ das Motiv abstempeln (hier habe ich normale Stempelfarbe genommen; empfohlen wird für das colorieren mit Wasser die sogenannte „Staz-on“ Tinte! Diese gibt es in schwarz, sie ist wasserfest und verläuft garantiert nicht) Ich war mit dem Wasser vorsichtig und habe das Nashorn mit der Farbe „Anthrazit“ gestempelt – nicht verlaufen! Glück gehabt. Manchmal muss man einfach auch mal probieren)
⇒ 
Vorsichtig mit dem Wassertankpinsel über die Innenfläche des Motivs streichen, so dass dieses mit ganz wenig Wasser benetzt ist (die Farbe verläuft dann beim Colorieren besser)
⇒ 
Mit einem Acrylblock Stempelfarbe vom Stempelkissen aufnehmen, etwas Wasser aus dem Stift auf den eingefärbten Acrylblock drücken und das Motiv colorieren

Wissenswert: ein Taschentuch/Haushaltsrolle daneben legen und den Pinsel zwischendurch darauf abtupfen, um überschüssiges Wasser an der Pinselspitze loszuwerden. Am Ende den Aquapainter so lange auf dem Tuch abtupfen bis keine Farbe mehr kommt. Dann kann sofort mit der nächsten Farbe weitercoloriert werden.

    

  

Es macht wirklich Spaß! Versucht es mal. 

In meinem dritten Beispiel habe ich das Nashorn abgestempelt und lediglich den Zweig auf der Innenseite der Karte coloriert. So kann man wunderbar mit dem Stempelset spielen und x verschiedene Karten gestalten! 

      

Ein Stempelset und so viele Möglichkeiten! Einfach toll.

In diesem Sinne wünsche ich Euch eine schöne Restwoche. Bis Sonntag.

Eure Maren aus Bienenbüttel

 

 

 

 



1 thought on “Kreativ-Tipp / Colorieren”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.