Kreativ-Tipp / Holz bestempeln

Kreativ-Tipp / Holz bestempeln

Holz mit normaler Stempelfarbe bestempeln? Das geht?

Oh ja! 

Als Geschenkanhänger, in einem Blumenstrauß, zur Deko oder auch als Willkommensgruß machen kleine Holzschilder sehr viel her. Wie diese tollen Vintage-Anhänger hergestellt werden können, erkläre ich Euch in diesem Beitrag.

Holzschilder kann man sich ganz einfach selbst zusägen,  bekommt sie aber auch im Handel (Dekoladen oder manchmal sogar auch in der Dekoabteilung der großen Drogeriemärkte). Das Self-made-Zusägen hat den Vorteil, dass man sie genau in der Größe herstellt, in der man sie benötigt. Nach dem Sägen sollten das Holz mit Hilfe eines Schleifpapieres geschliffen und dann gestrichen werden. Ich habe „ganz normale“ Wandfarbe dafür verwendet. Irgendwelche Farbreste lassen sich in fast jedem Haushalt finden. Seht mal nach was bei Euch noch so „rumsteht“ und probiert es einfach aus! Viel verkehrt machen, kann man dabei nicht.

 

Wenn die Farbe getrocknet ist, wird das Schild mit der Stempelfarbe von Stampin‘ Up! und einem Spruch Eurer Wahl bestempelt.

 

Mein Spruch stammt aus dem Stempelset „Doppelt gemoppelt“ von Stampin‘ Up! Es eignet sich dafür auch Sprüche wie z.B. Alles Liebe, Herzlicher Glückwünsch, Lieber Gruß, Willkommen…oder oder oder…..

Wissenswert: Die Stempelfarbe ist wasserlöslich, d.h. sobald sie mit Wasser in Berührung kommt, wird sie verlaufen. 

Tipp: den Stempelabdruck mit Sprühlack fixieren und somit die Farbe vor dem Verlaufen schützen. Es sollte nur eine hauchdünne Schicht des Lacks verwendet werden. Eine dicke Schicht könnte ebenfalls dazu führen, dass die Farbe verläuft. Nach dem Auftragen des Sprühlackes wird die Farbe etwas heller. Ich habe einen Sprühlack wie diesen verwendet – Klick hier

Meine Holzschilder sind alle mit Sprühlack behandelt. Das Ergebnis könnt ihr hier sehen. Durch diese Art „Wetterschutz“ können die Schilder auch als Deko-Element in einem Türkranz platziert werden.

Zum Schluss werden 2 kleine Löcher für die Draht-Aufhängung gebohrt. Draht bekommt man im Bastelladen oder Baumarkt und natürlich auch im Online-Handel.

Die von mir gezeigten Schilder bekommen alle Workshop-Teilnehmer im September als Willkommensgruß.

Auf dieselbe Weise können auch Stoffbeutel bestempelt werden. Woher man diese bekommt und welche Möglichkeite es in diesem Zusammenhang noch gibt, zeige ich Euch in meinem Kreativ-Tipp am nächsten Sonntag. 

Ich wünsche Euch einen schönen Tag.

Lieber Gruß
Eure Maren

 

 

 

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.