Kreativ-Tipp / Embossen

Kreativ-Tipp / Embossen

Dieses Büchlein konntet ihr bereits in meinem Blogbeitrag – klick hier – ansehen.

In diesem Beitrag hier, erkläre ich Dir nun was das Embossen eigentlich ist und wie es funktioniert.

Es ist generell schwierig auf farbiges Papier in einer anderen Farbe zu stempeln – die Farbe setzt sich nicht so deutlich ab – bzw. wirkt die Farbe auf einem farbigen Untergrund auch oft ganz anders. Auf dunklem Farbkarton /dunkelblau, braun, schwarz geht es gleich gar nicht. Möglich ist zwar, mit derselben Farbe den Farbkarton zu bestempeln, aber das nutzt man i.d.R. eher für die Gestaltung eines Hintergrundes.

Will man aber einen Stempelabdruck deutlich sichtbar auf farbigem Farbkarton anbringen, freut man sich sehr über die Erfindung der Embossing-Methode. Man nutzt es also um
→ auf dunkle Untergründe zu stempeln / Stempelmotive deutlich sichtbar zu machen
→ um einen erhabenen/edlen/besonderen Effekt auf dem Projekt zu erzielen / in diesem Fall ist auch das Embossen auf weißem Papier z. B. mit den Farben silber, gold oder kupfer eine tolle Möglichkeit

Wer schonmal versucht hat, mit weißer Stempelfarbe auf dunklen Farbkarton zu stempeln, wird gemerkt haben, dass der Stempelabdruck eher matt bleibt und nicht so schön ins Auge sticht, wie man sich das vielleicht vorgestellt hat. Für einige Projekte ist genau dieser Effekt auch toll – z.B. bei Bastelprojekten, die in die Vintage-Richtung gehen, passt das prima. Will man es aber kräftiger, wie in meinem Fall für das Minialbum, ist die Embossing-Technik genau das Richtige.

Zum Embossen benötigst Du folgendes Material:

→ den Embossing-Buddy (kleines weißes Stoffsäckchen mit einem kalkähnlichen Inhalt) der verhindert dass überschüssiges Pulver auf dem Projekt hängen bleiben
→ VersaMark Stempeltinte – das ist eine klebrige Tinte auf der das Pulver haftet
→ Embossing-Pulver (gibt es bei Stampin‘ Up! in den Farben schwarz, weiß, klar, kupfer, gold, silber) 
→ Embossing-Fön (mit einem Haarfön funktioniert es nicht gut – der Embossing-Fön wird deutlich heißer)

Auf meinem Farbkarton in marineblau habe ich heute in weiß embosst. Das Prinzip ist aber mit allen Pulverfarben dasselbe. 

Es funktioniert so…

Du nimmst ein Stück Farbkarton und reibst dieses kurz mit dem Embossing-Buddy ab – einfach über den Farbkarton wischen. Kleine Partikel (meist nicht sichtbar) verteilen sich und verhindern die spätere Anhaftung des Pulvers an Stellen wo kein Pulver hin soll.

Nun stempelst Du Deinen Spruch mit VersaMark (durchsichtiger/klebriger Tinte) auf den Farbkarton. Der Stempel kann im Anschluss ganz normal in der „Schrubbkiste“ oder unter Wasser gereinigt werden (gleicher Umgang wie mit allen anderen Stempelfarben auch).

Nun streust Du weißes Embossing-Pulver über den Farbkarton.

Tipp: das Pulver wird in kleinen Dosen geliefert -ich habe es für ein leichteres Handling in eine etwas größere Plastikschale umgefüllt.


Überschüssiges Pulver wieder zurück in die Dose rieseln lassen  – den Farbkarton etwas „abklopfen“.
Sofern einige Stellen kein Pulver abbekommen haben, kannst Du noch ein zweites Mal Pulver darüber geben.


So sollte es nun aussehen. Du kannst jeden x-beliebigen Spruch oder jedes x-beliebige Motiv embossen. Es ist eine super Spielerei mit einem wunderschönen Effekt. Die Anschaffung des Materials lohnt sich echt.
Nun wird der Abdruck noch gefönt (auf höchster Stufe) – aber Achtung: pass auf Deine Finger auf – der Fön wird richtig heiß. Du kannst zusehen wie das Pulver anschmilzt, einen tollen Glanz bekommt und erst dann ist es fertig. (der Vorgang dauert keine Minute).
Nach dem Fönen spürst Du eine schöne glatte Fläche. Solltest Du noch Pulver spüren, ist es noch nicht fertig. Dann nochmal kurz unter den Fön halten, bis das Pulver vollständig verschmolzen ist.

  
….und was man noch alles embossen kann und welche Möglichkeiten es noch mit dieser Technik gibt, zeige ich Dir nächsten Sonntag.

    

Lieber Gruß aus Bienenbüttel

Maren



1 thought on “Kreativ-Tipp / Embossen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.