Kreativ-Tipp / Embossen Teil II

Kreativ-Tipp / Embossen Teil II

Es ist wieder Sonntag und Zeit für den nächsten Kreativ-Tipp. Wie bereits im Kreativ-Tipp vom letzten Sonntag – klick hier – angekündigt, geht es heut und auch nächsten Sonntag rund um das Thema „Embossen“ und die vielen Möglichkeiten, die diese Technik bietet.

Welches Material Du zum Embossen benötigst, findest Du in meinem Beitrag vom letzten Sonntag,

Ich zeige Dir heute, wie Du ein schöneres Ergebnis nach dem Bestempeln von Pergamentpapier erzielen kannst. 

…und wie einfach es ist auch andere Gegendstände mit Hilfe des Embossing-Pulvers und des Föns zu verschönern und ihnen einen individuelle Note zu verpassen.

Fangen wir mit dem Pergamentpapier an. Es trägt die Bezeichnung „Farbkarton Pergament“. Du findest es auf der S. 192 im Hauptkatalog von Stampin‘ Up! Ich kann es Dir wärmstens emfehlen, da es eine super Qualität hat und gleich in einem Stückzahl von 20 Bögen für 11,- € geliefert wird. 

→ Du bestempelst das Pergamentpapier in gewohnter Weise. (Acrylblock, Stempel und Stempelfarbe benötigst Du dazu) – in meinem Beispiel habe ich das Pergament in der Farbe Espresso bestempelt. 

→ Im Anschluss gibst Du auf die noch frische Stempelfarbe direkt das Embossingpulver „Klarlack“ – von Stampin Up! (Hauptkatalog S. 202) / den Überschuss an Pulver wieder zurück in die Dose / mit dem Embossing-Fön fönen bis das Pulver geschmolzen ist.

Die Stempelfarbe bekommt dadurch einen superschönen Glanz und wird auf dem Pergamentpapier deutlicher sichtbar!

Ich habe mit den Framelits bestickte Rechtecke aus vanillefarbenen Papier (ebenfalls erhältlich bei Stampin‘ Up!) einen Rahmen mit einer Stickkante ausgestanzt. Das Pergament auf die enpsprechende Größe zugeschnitten / den Rahmen darüber und ein Stück Farbkarton in Blütenrosa darunter geklebt.

Alles zusammen auf ein weiteres Stück vanillefarbenen Karton mit doppelseitigem Klebeband befestigt (das Klebeband gibt nochmal etwas mehr Stabilität) und alles zusammen auf der Grundkarte in Vanille mit Dimensionals befestigt.

Die 2 kleinen Herzen, die am Leinenfaden befestigt wurden sind quasi der Ausschuss aus den ausgestanzten Herzen (sie sind erhältlich mit den Framelits-Formen „Herzlich Bestickt“ aus dem Frühjahr-Sommerkatalog)

Passend dazu habe ich ein Herz aus Stempelset „Herzenssache“ auf eine Dose embosst. Diese Dose soll als Hochzeitsgeschenk mit etwas Geld befüllt werden. Somit habe ich die Initialen des Brautpaares ebenfalls darauf embosst und der Dose eine superschöne individuelle Note gegeben. (die Dosen gehören zu dem Set „Teezeit“ und sind im 4er-Set bestellbar). 

       

Am nächsten Sontag wird es noch einen weiteren Kreativ-Tipp zum Thema „embossen“ geben. Du siehts, wie vielfältig die Möglichkeiten mit dem Material sind und ich wünsche Dir viel Spaß beim Ausprobieren nachbasteln.

Bis dann und lieber Gruß
Maren

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.