Geschenkverpackung – Envelope Punch Board

Geschenkverpackung – Envelope Punch Board

Liebevoll verpackt kommt jedes Geschenk gleich doppelt so gut an!

Heute zeige ich Dir eine Verpackung die ich mit dem schönen Designerpapier „Sternenhimmel“ erstellt habe. 
Die Schachtel ist mit dem Envelope Punch Board erstellt. Das Board wurde für die Herstellung von Briefumschlägen konzipiert. Man kann damit aber genauso schön Geschenkverpackungen herstellen. Um die benötigte Papiergröße und Anlegemaße zu berechnen, gibt es eine App, die Du unter dem Namen „Envelope Punch Board“ findest und auf Deinem Smartphone installieren kannst. Wenn Du kein Smartphone besitzt, findest Du entsprechende Rechner auch im Internet (google in diesem Fall nach Envelope Punch Board Rechner).

In die App/in den Rechner gibst Du einfach die Maße Deiner Verpackung ein  Länge / Breite / Höhe und die App errechnet Dir den benötigen Zuschnitt und das Anlegemaß.

In meinem Beispiel habe ich selbstgekaufte lila Herzen verpackt, die ich heute noch verschenken werde. 

Der Spruch „Nur für Dich“ stammt aus dem Set „Herzenssache“. Du findest es im Frühjahr-Sommerkatalog 2019 von Stampin‘ Up!.

Die Maße der Verpackung sind 14 x 19 x 2 cm. Um die Schachtel nicht zu eng werden zu lassen, gebe ich einfach 0,2 an jeder Seite dazu. D.h. 14,2 / 19,2 / 2,2 cm. Diese Maße gebe ich in die App ein. Folgendes wird dann von der App berechnet:

Papier 28,7 x 28,7 cm (das ist der benötigte Papierzuschnitt)
Score Linie 1: 14,6 cm
Score Linie 2: 17,8 cm

! Auf dem Punchboard endet die Maßangabe bei 13 cm. Wie Du dieses ganz einfach verlängern kannst, erkläre ich weiter unten im Beitrag.

Schritt 1: Das zugeschnittene Papier wird nun an der einen Seite bei 14,6 cm gestanzt und gefalzt und dann auf derselben Seite noch ein 2. Mal bei 17,8 cm.
Schritt 2: Im Anschluss nicht mehr messen, das Papier lediglich um 90 Grad nach links (gegen den Uhrzeigersinn drehen) / die kleine graue Nase – am Stanzkopf in die erste Falzrille legen und nochmal stanzen + falzen / die Nase auch in die 2. Falzrille legen; dann stanzen + falzen. 
Schritt 3: bei den übrigen 2 Seiten Schritt 2 wiederholen, so dass alle 4 Seiten gestanzt und gefalzt sind.
Schritt 4: Klebelaschen herausschneiden / Seitenteile kleben (Tipp: die Seiten lassen sich am genauesten zusammenkleben, wenn man die Schokolade in die noch offene Verpackung legt und dann zusammenklebt) / Magnete als Verschluss anbringen / fertig :-))

Selbstklebende Magnete bestelle ich hier – klick hier

Da die Maßangabe auf dem Punchboard bei 13 cm endet – habe ich die Maßangabe einfach verlängert, in dem ich ein CM-Maß angeklebt habe. Dies stammt von einer Bastelunterlage (bestellbar bei Stampin‘ Up! über mich). Man kann es aber auch sicher auch ausdrucken oder ein Maßband vom Möbel-Schweden verwenden ;-).

      

Nächsten Sonntag mache ich eine Sammelbestellung. Wenn Du das Umschlagbrett (Envelope Punch Board) noch nicht hast, kannst Du es heute mitbestellen. Das Brett wird leider nicht in den nächsten Hauptkatalog übernommen und ist noch über Stampin‘ Up! bestellbar, so lange der Vorrat reicht.

Ich grüße Euch lieb aus Bienenbüttel
Eure Maren



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.