Gartenzauber / Prägeplatte

Gartenzauber / Prägeplatte

Gestern habe ich bereits Anhänger mit dem schönen Set Gartenzauber von Stampin Up! gezeigt, Diese Woche folgen jeden Tag weitere Anhänger – die jeweils mit einer anderen Technik gestaltet wurden. Schau Dir auch die anderen Beiträge an.

Stampin‘ Up! hat ihre Prägefolder, die zum Prägen von Papier verwendet werden überarbeitet bzw. den Hersteller dieser gewechselt. Sie sind nun etwas dünner geworden. Für das Prägen benötigst Du eine Stanzmaschine (BigShot), einen Prägefolder und die blaue Prägeplatte von Stampin‘ Up!

Das Papier wird zum Prägen einfach in den durchsichtigen Prägefolder gelegt. Für ein optimales Prägeergebnis benötigst Du nun die blaue „Prägeplatte“. Das sogenannte „Sandwich“ wird wie folgt zusammengebaut:

  • Grundplatte (den dünnen Aufleger der zur Grundplatte gehört bitte wegnehmen)
  • Prägefolder mit dem Papier
  • blaue Prägeplatte

Nun einfach durch die BigShot kurbeln und das Papier ist geprägt. 

Ich liebe das Prägen! Es macht jedes Projekt unheimlich wertig und  niemand glaubt, dass das wirklich per Hand entstanden ist. Soooo schön! Eine tolle Möglichkeit der Bastelei – richtig klasse – wenn Du es noch nicht kennst, komme gerne zum Workshop zu mir oder lade ein par Freunde ein – dann komme ich auch zu Dir. Wir basteln ein schönes Projekt, dass Du Dir aussuchen darfst, ich bringe das dafür nötige Zubehör mit, so dass Du alles ausprobieren und testen kannst.


 
19

Es ist auch möglich, die Prägeplatte durch mehrere Lagen Farbkarton zu ersetzen. Dazu habe ich bereits vor einiger Zeit einen Beitrag geschrieben. Ich muss allerdings sagen, dass mir das in der Praxis zu „tüddelig“ geworden ist. Einfacher geht es definitv mit der Prägeplatte! – Blogbeitrag ohne Prägeplatte prägen – klick hier.

Lieber Gruß

Maren



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.