Kreativ-Tipp / Magnete für den Bilderrahmen DIY

Kreativ-Tipp / Magnete für den Bilderrahmen DIY

In der vergangenen Woche habe ich Euch auf Instagram gezeigt, dass ich in Vorbereitung auf meinen gestrigen Kids-Workshop gemalert habe! Was wir gemacht haben, zeige ich Euch heute.

Vorbereitet dafür habe ich Bilderrahmen vom Möbelschweden. Die Plastikabdeckung, die normalerweise dem Schutz der Bilder dient, habe ich mit handelsüblicher Magnetfarbe aus dem Baumarkt bestrichen und diesen Vorgang 5 x wiederholt. Warum so oft wiederholen, fragt Ihr Euch sicher? Die Magnetfarbe ist nicht magnetisch, sie ist mit kleinsten Eisenteilchen durchsetzt. Um eine erhöhte Anziehungskraft zu schaffen, macht ein mehrfacher Anstrich Sinn. Es ging einigermaßen schnell und die Farbe trocknet gut, so dass an einem Tag mehrere Anstriche möglich waren. Zwischendurch wurde gebastelt :-))

Die Magnete können auf verschiedene Weise hergestellt werden!

Tipp 1:
–  Stempelabdruck auf extra starkes Flüsterweiß stempeln (kann über mich bestellt werden)
– das Teil ausstanzen und dasselbe Teil noch weitere 5 x aus dem extra starken Flüsterweiß ausstanzen
– alle Teile exakt hintereinander kleben (Tombow Flüssigkleber eignet sich gut dafür)
– einen Scheibenmagnet hinten befestigen – (ich habe diese verwendet – klick hier)
Durch die mehreren Lagen Papier ist der „Button“ total  fest und wertig!

Zusatz
(kann man machen, ist aber KEIN Muss): um die „Magnete“ etwas zus schützen, habe ich sie letztlich noch mit etwas Acryl Sprühlack eingesprüht! Achtet darauf, dass dieser auf Acrylbasis ist. (es gibt ihn auch auf Wasserbasis; dann verläuft aber die Farbe stark) – ich habe Seidenmattlack von Hobbyline verwendet – gekauft im Bastelladen)

Tipp 2:
– mit der 1 inch-Kreisstanze Designerapier/Farbkarton/Flüsterweiß bestempeln und ausstanzen 
– Kreis auf Kronkorken (sogenannte Bottle-Caps) kleben / Plastikkuppel zum Schutz darüberkleben – Bottle-Caps und Schutzfolie gibt es hier!
– Magnet hinten befestigen 

Zu dem Tipp mit den Kronkorken hat eine Demo-Kollegin die liebe Alexandra Grape von Pinselschereco ein ganz tolles Video veröffentlicht! – klick hier.
Alexandra macht total schöne Sachen – schaut mal bei ihr vorbei! Sie hat in ihrem Beispiel mit dem Set „Setz die Segel“ gearbeitet. Eine sehr schöne Kombination wie ich finde! In meinem Workshop habe ich damit nicht gearbeitet, habe aber die Idee für diesen Beitrag gerne übernommen und einen Rahmen auch mit diesem Set gestaltet!

Tipp 3:
Buttons mit der Buttonmaschine herstellen. Ich verwende die Buttonmaschine von Badgematic. Für diese Art Buttons kann direkt eine magnetische Rückseite bei Badgematic bestellt werden.

Zu den Dinos muss man Folgendes wissen: 
Für die Dinos können separat „Zacken“ für den Rücken ausgestanzt werden. Die Stanze muss exakt an die Zacken positioniert werden – dann bleibt ein weißer Streifen sichtbar! Das soll so!!! – denn das ist die Klebefläche um die Zacken von hinten am Dinostanzteil zu befestigen!! Das ist so hammer-durchdacht!! An dieser Stelle mal wieder ein Riesen-Danke-schön an Stampin Up! Das ist wirklich so klasse!

Nun zeige ich Dir noch einige Bilder von den fertigen Rahmen!! Ich bin richtig ein bißchen verliebt! 🙂 – vor allem in die Duften Dinos! Die haben es mir richtig angetan *lach…hätte ich gar nicht gedacht. Als ich den Katalog sah, fand ich an dem Set das Ei in dem Stanzset am Besten *lach! Nun habe ich damit gearbeitet und muss sagen, die Dinos sind schon auch echt sweet – vor allem mit diesen lustigen Zacken und Schuppen zum Ausstanzen und Stempeln – so detailgetreu – einfach ganz Stampin‘ Up! Den grünen Dino habe ich auf dem Titelbild mit und auf dem unteren Bild ohne Zacken gemacht…..geht beides!


Noch eine schöne Karte zum Rahmen und fertig ist ein supertolles Geschenk!

Hier nun die Rahmen mit dem Set „Setz die Segel“.

Die Gummibänder sind Hutgummis 1-2 mm stark (kommt nicht so drauf an – nur zu dick dürfen sie nicht sein) die ich auf der Rückseite einfach verknotet habe.

…und last and least noch etwas Weibliches 🙂
          
Für  Kinder ist dieses Projekt so klasse! Der Wow-Effekt ist einfach groß, wenn der selbstgestaltete Magnet wie von Zauberhand auf dem Rahmen hält! Er findet Platz auf jedem Schreibtisch, ist etwas Besonderes und es kann JEDER! Wenn Du oder Deine Kids auch so einen Rahmen gestalten möchten, melde Dich gerne bei mir. Auch wenn Du nach einer Idee für einen Kindergeburtstag suchst, wäre das etwas. Du bastelst nicht selber oder Dir fehlt das Material? Ich komme gerne vorbei und bastele mit den Kids oder auch den Erwachsenen – ganz nach Wunsch (melde Dich bei mir und wir besprechen die Details!

Lieber Gruß aus Bienenbüttel
Eure Maren

 

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.