It’s magic /Magic Card – Zauberkarte

It’s magic /Magic Card – Zauberkarte

In meinem letzten Workshop haben  wir eine Magic Card gestaltet. Erst ist das Motiv schwarz-weiß – dann ändert es wie von Zauberhand die Farbe! Wie das gemacht wird, zeige ich Dir hier!

Das Stempelset „Im Babyglück“ oder „Wild auf Grüße“ von Stampin‘ Up! eignet sich ganz besonders zur Erstellung dieser Karten! Letztlich kann natürlich jedes Motiv genommen werden, was Dir gefällt. 

Anleitung mit den Maßangaben am Ende des Beitrags zum Ausdrucken. Bebilderte Anleitungen im Folgenden:

→ Farbkarton zuschneiden und falzen – Maßangaben in der Anleitung siehe unten
   (teilweise liegen die Falzlinien dicht nebeneinander; es falzt sich leichter, wenn das Papier zum Umfalzen an die Tischkante gelegt wird)
 Mit den Stanzformen „Lagenweise Rechtecke“ das Sichtfenster ausstanzen – 1x  in den Farbkarton der Grundkarte (wer mag kann ein Rechteck etwas kleiner aus einem 2. Stück Fabkarton ausstanzen (in meinem Beispiel der weiße Farbkarton) – dieser wird die Deko und wird auf der Kartenvorderseite angebracht 

Tipp: ein geprägte Vorderseite sieht sehr schön aus und gibt der Karte eine interessantere Optik; der Fokus bleibt dennoch auf dem Motiv in der Mitte der Karte. Das Papier wird erst gestanzt, dann geprägt.

→ Den Mechanismus zusammengeklappt vor Dich legen – mit der geschlossenen/gefalzten Seite nach oben
→ rechts und links 0,5 cm zum Rand einen Punkt markieren
→ mit der Handstanze „Klassisches Etikett“ stanzen – siehe Fotos

Motiv stempeln 


→ auf die Klarsichtfolie und auf das Stück Flüsterweiß ein Motiv mit StazOn-Tinte stempeln / wichtig ist dabei, dass das Motiv jeweils exakt an dieselbe Stelle gestempelt d.h. positioniert wird; Ganz einfach geht das mit dem Stamparatus (weitere Verwendungsmöglichkeiten für den Stamparatus verlinke ich unten im Beitrag).

Achtung: StazOn ist für das Bestempeln von glatten Oberflächen, wie z.B. der hier verwendeten Klarsichtfolie geeignet. Für das Entfernen von StazOn-Tinte von den Stempeln muss ein extra Reiniger „StazOn-Reiniger“ verwendet werden. Alle Produkte kannst Du bei mir bestellen.

→ Das Motiv auf dem flüsterweißen Farbkarton wird nun coloriert / ggf. ein Spruch dazu und etwas Farbe in den Hintergrund


→ die bestempelte Klarsichtfolie nun auf das flüsterweiße Papier legen und beide miteinander verbinden (oben tackern)


→ auf die Seitenstreifen/Verbinder von beiden Seiten Klebeband aufbringen und die Streifen in die Grundkarte einkleben; 


 

→ den Mechanismus auf die Grundkarte kleben / Kleber auf die Rückseite des Mechanismusses geben und mittig auf die Grundkarte kleben; die Öffnung der Karte ist oben!


→ die getackerten Kärtchen in den Mechanismus einschieben / d.h. Klarsichtfolie nach oben auf den Mechanismus; das bestempelte colorierte Kärtchen in den Meachnismus (mittig dazwischen – von oben durch die gestanzte Öffnung einschieben)
→ den Stopper/Streifen unten an dem bestempelten colorierten  Kärtchen befestigen


→ ein Eingriffloch mit einer Kreisstanze oben in die Grundkarte stanzen / ggf. Deko-Kreis ausstanzen und auf das Schiebekärtchen setzen, um die Tackernadeln zu verdecken
→ die Grundkarte schließen und fertig ist die wundervolle Magic Card.

 Wohoooooo!!



Ist das nicht wirklich magic!!! Eine Karte mit echtem Wow-Effekt! 


Mit Klick auf das Bild gelangst Du zur Anleitung.

Tipps zum Arbeiten mit dem Stamparatus

  • Stamparatus – allgemeine Infos – klick hier
  • Stamparatus – im Kreis stempeln – klick hier
  • Stamparatus – Stempelabdrück spiegeln – klick hier 

Viel Spaß beim Nachbasteln wünscht

Maren



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.