Kreativ-Tipp / Freundebuch

Kreativ-Tipp / Freundebuch

Die liebe Kerstin ist Anfang Mai 40 Jahre alt geworden. Coronabedingt musste die große Party leider ausfallen – umso schöner war es aber, dass alle Freunde / die Familie / Kollegen und Bekannte sich die Mühe gemacht haben, Kerstin ein Seite in einem „Freundebuch“ zu schenken.

Vorlagen für solche Seiten findet man im Internet. Googelt nach Freundebuch Vorlage – dann werdet ihr schon fündig. Oder man erstellt sich selbst am Rechner ein Layout. Wir haben unsere Vorlage im Internet gefunden – auf unsere Bedürfnisse abgeändert, sie dann im Din A 5 Format auf flüsterweißem Papier ausgedruckt und los ging es mit dem kreativen Teil. Der Text war ja vorgegeben, so dass im Grunde nur die Lücken gefüllt werden mussten. Es ist somit auch für diejenigen gut machbar, die von sich sagen, so gar kein kreatives Händchen zu haben ;-). Und wie es immer so ist – beim Machen sind so viele tolle Ideen entstanden, so dass am Ende ein wundervolles Buch daraus gebunden werden konnte.

Ein Buch selber zu binden ist kein Hexenwerk – wenn man das Grundprinzip einmal gelernt hat und das nötige Zubehör bereit liegt, kann man das Buch genau in der richtigen Größe / somit komplett individuell herstellen. Mein erster Versuch ging jedoch schief – kennt ihr bestimmt auch: man fühlt sich eigentlich ganz sicher und dann…..passierts…..der Buchrücken war in meinem ersten Versuch zu schmal, so dass der Deckel hochstand, wenn alle Seiten eingeheftet waren….grrrrr…… Bemerkt habe ich es, als alles schon fertig war…..Herrjeee. Aber was solls….lange grämen nützt ja auch nichts ….alles auf Anfang….und nochmal angefangen und dann ….tadaaaaa! Ein fertiges Buch 🙂

Du siehst – auch mir passieren manchmal Fehler. Ich versuche es dann immer so zu sehen …..wer nichts probiert, der kann auch keine Fehler machen *hihi. Schwacher Trost, aber immerhin ;-))

Für Euch heißt es also: Ran ans Werk! :-)) Es ist so schön zu sehen, wie das Buch entsteht. Ich kann mir dieses Buch auch ganz herrlich als Rezeptebuch, Tagebuch, Cocktailbuch,  für Skizzen, Anleitungen, Fotos oder oder oder vorstellen!
Und hier nun noch einige Bilder….




Verwendete Materialien
Graupappe 2 mm
→ Farbkarton von Stampin‘ Up (über mich bestellbar)
→ dekoriert mit Designerpapier von Stampin‘ Up!
→ die Schrift ist das Stanzset „Handgeschrieben“ von Stampin‘ Up! – in dem Set sind nur Kleinbuchstaben enthalten, somit habe ich aus einem anderen Stanzset einfach ein großes „F“ am Anfang des Wortes Freunde ergänzt. Es passt toll zusammen wie ich finde – auch wenn das F eine ganz andere Schriftart ist wie die anderen Buchstaben harmonieren sie doch sehr gut.
Ringbindung von Danipeuss
Buchleinen von Modulor – Filmoplast selbstklebend (gibt es in diversen Farben – auch bei vielen anderen Händlern)

→ Ösen im Buchrücken für das Band – Eyelets von We r memory keepers – befestigt mit der Crop a dile
→ Bänder gibt es passend zum Farbkarton bei Stampin‘ Up! und ein Teil stammt einfach aus meinem Fundus 🙂

→ das Deko-Herz am Rand sind Handstanzen von Stampin‘ Up!
→ (die Zahlen sind ebenfalls von SU; gibt es leider derzeit nicht mehr)

Gerne zeige ich Dir wie das Buchbinden funktioniert -melde Dich gerne bei mir.

Liebe Grüße
Eure Maren

P.S. Ich habe mir gerade das HotfoilSystem von Spellbinders zugelegt und bin total aufgeregt es zu testen. Habe ich nämlich noch nicht. Mein nächster Beitrag wird sicher zu dem neuen Maschinchen sein. Schaue also gerne wieder vorbei! Es wird sicher nicht lange dauern, bis ich die ersten Ergebnisse zeigen kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.