Scrapbook-Layout

Scrapbook-Layout

Es geht darum, die Dinge die Du in Deinem Bastelschrank hast zu benutzen, zu mixen, mit einem Foto zu verbinden und dadurch eine schöne Erinnerung zu schaffen!
Alltagsanlässe festzuhalten und beim Durchblättern diesen schönen Ach-ja-Moment zu haben ist eine so schöne Sache.

Wichtig beim Scrapbook-Layout ist immer auch das sogenannte Journaling – der Text zum Foto, was den Moment/die Situation/den Augenblick beschreibt. Lässt man das Journaling weg….verliert das Foto im Laufe der Zeit vll. das kleine Detail was es Besonders macht….weil man einiges schlicht vergisst. Ein Journaling ist ein echter Mehrwert – kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Steht nur ein Wort oder ein Datum (so habe ich es anfangs gemacht) – wird man sich später vll. ärgern….man vergisst die Details, die den Moment einfach ausmachen. Wer das Journaling nicht direkt auf das Layout schreiben mag, weil es vielleicht nicht jeder sehen soll, kann auch ein verstecktes Journaling machen. (hinter dem Foto / in einer kleinen Tasche einem Umschlag den man auf das Layout/in das Album klebt). 

Nun aber zu den Layouts und in Kurzform die verwendeten Produkte und Details. 
Die Pubertier-Layout Fotos sind leider etwas dunkel – ich habe sie abends fotografiert – habe mich schon geärgert – werde ich nächstes Mal anders machen ;-);
Um die Details zu zeigen reicht es, aber eigentlich ist das Layout strahlend weiß und das blau des Wortes „Zone“ knallt richtig. Ich fand das so passend zur Unterstreichung dieser verrückten Zeit 🙂


→ Basis Farbkarton 12 x 12 Inch Grundweiss Stampin Up!
→ Plotterdatei Pubertier von Lyckling – Makerist / hinterlegt mit einem Bogen Designerpapier aus dem Bastelschrank
→ Fotos ausgedruckt Canon Selphy Drucker
→ Kreisstanze für die Fotos genutzt / verschiedene Größen  Stampin‘ Up
→ das Wort Zone (Stanzteile) mit Stempelfarbe und Wassertankpinsel coloriert – im Anschluss mit Versarmark und Clear-Embossingpulver + Heißluftfön embosst
→ Stempel „Achtung Teenie“ von Dani Peuss
→ Die (Stanze) Klammer – Alexandra Renke




Das nächste Layout ist clean an simple! 

Stempelfarbe Stempel, Foto, kleiner Knick am Rand – 2 Tackerklammern/ein Minifizzel/Rest Designerpapier und fertig war es!

Stempelfarbe Stampin Up!
→ Stempel Alexandra Renke – Frise Ticket
→ Stempel DaniPeuss – Digital Detox
Das nächste Layout – dieses hier war eigentlich meine erste Idee. Beim Machen kam bei mir jedoch der Wunsch nach einem schlichteren weißeren Layout auf….somit habe ich das obere einfach noch dazu gestaltet und kann Euch nun beide Varianten vorstellen. 

Somit dieselben Fotos – aber eine völlig andere Wirkung…schön ist was Dir gefällt und was Spaß macht.

Verwendet habe ich für dieses Layout
→ Designerpapier von Stampin‘ Up! (altes Set) – wie schön das ist, Dinge die man hat einfach auch mal aufzubrauchen und nicht permanent weiterzusammeln *hihi
→ mit Strukturpaste und Schablone den steinigen Hintergrund aufgebracht
→ die weiße Umrandung aus weißem Farbkarton ist der Rest/Abfallprodukt aus der Plotterei für das Layout Pubertier 
→ das Wort Zone ist mit Stoff hinterlegt (ein Rest Digitalprint Feuer aus meiner Restekiste)
→ Stempel Frise Ticket von Alexandra Renke (Link sh. Bild oben)
→ eine Naht mit blauem Garn (mir fehlte noch etwas blau auf dem Layout) Hauptfarbe in dem Foto ist orange blau grün – es fehlte also noch etwas blau – so entstand die Naht.

Die Rumspielerei mit dem was Dir zur Verfügung steht und was am Ende daraus wird ist das große Geheimnis der Layouts. Alles ist erlaub – alles was Dir gefällt. Probier es einmal aus! Du brauchst keine Plan – Du hast ein Foto und legst einfach los. Der Rest kommt von alleine…

Bei Fragen melde Dich jederzeit gerne bei mir.
(Der Beitrag enthält Werbung – alles selbst gekauft/bezahlt und verwendet)

Lieber Gruß
Maren Waltje



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.